Dänische Str. 11, 24103 Kiel

MON - FRA 8:30 - 18:00

+49 431 979 969 94

Jetz Termin verinbaren!

Anwalt Pflichtteil

Rechtssichere Durch­set­zung Ihres Erbanspruchs

w

Gespräch­ster­min

Vere­in­baren Sie einen ersten Gesprächstermin!

Tele­fon

+49 431 / 979 969 94

E‑Mail

info@btknoll-rechtsanwalt.de

Ihr Fachanwalt für Pflichtteilsansprüche

Im Erbrecht sind viele Men­schen mit der The­matik des Pflicht­teils kon­fron­tiert. Der Pflicht­teil stellt einen unverzicht­baren Teil des Erbes dar, der bes­timmten nah­este­hen­den Ange­höri­gen eines Ver­stor­be­nen auch gegen den Willen des Erblassers zuste­ht. Er dient dem Schutz dieser berechtigten Per­so­n­en, damit ihnen auch im Fall ein­er Enter­bung durch Tes­ta­ment oder Erb­ver­trag ein Min­destanteil am Nach­lass des Ver­stor­be­nen gesichert ist.

Wir ver­fü­gen über umfassende Exper­tise im Bere­ich des Erbrechts und ste­hen unseren Man­dan­ten bera­tend zur Seite, wenn es darum geht, ihren Pflicht­teil einzu­fordern oder zu vertei­di­gen. Hier­bei kann es sowohl um die Berech­nung des konkreten Pflicht­teil­sanspruchs als auch um die rechtlichen Schritte zur Durch­set­zung der Ansprüche gehen. Die kom­plex­en Her­aus­forderun­gen im Pflicht­teil­srecht erfordern ein tiefes Ver­ständ­nis und eine genaue Ken­nt­nis der rechtlichen Bes­tim­mungen, die wir als Ihr Part­ner in diesen Angele­gen­heit­en gewährleisten.

Das Wichtigste im Überblick

  • Der Pflicht­teil ist ein fes­ter Bestandteil des Erbrechts, um nah­este­hende Ange­hörige zu schützen.
  • Wir bieten umfassende Beratung und Vertre­tung im Pflicht­teil­srecht an.
  • Genauigkeit und Ken­nt­nis der rechtlichen Bes­tim­mungen sind entschei­dend für die Durch­set­zung von Pflichtteilsansprüchen.

Rufen Sie uns ein­fach an oder schick­en eine E‑Mail

Vere­in­baren Sie einen Ter­min in unser­er Kanzlei

w

Lassen Sie sich umfassend von uns beraten

Kanzlei Knoll: Ihr Partner im Erbrecht

Wir bei Kan­zlei Knoll brin­gen Exper­tise und Erfahrung in allen Fra­gen des Erbrechts, ins­beson­dere in Bezug auf den Pflichtteilsanspruch.

Wir sind Ihr fachkundi­ger Ansprech­part­ner in erbrechtlichen Angele­gen­heit­en. Unsere Kan­zlei zeich­net sich durch eine präzise Beratung und Vertre­tung in sämtlichen Bere­ichen des Erbrechts aus. Als Fachan­walt für Erbrecht ver­ste­hen wir uns darauf, unseren Man­dan­ten zur Seite zu ste­hen – mit Respekt, Ver­stand und Engagement.

Der Pflicht­teil­sanspruch ist ein wesentlich­er Aspekt unser­er Spezial­isierung. Wir set­zen uns dafür ein, dass Ihre Ansprüche als Pflicht­teils­berechtigter sachkundig gel­tend gemacht und durchge­set­zt wer­den. Unser Ziel als Anwalt ist es, Ihr Recht zu sich­ern und die best­möglichen Lösun­gen für Sie zu find­en. Unser Wis­sen umfasst dabei sowohl die außerg­erichtliche Beratung als auch die Vertre­tung vor Gericht.

Berechnung des Pflichtteils

Der Pflicht­teil entspricht in der Regel der Hälfte des geset­zlichen Erbteils. Zur Berech­nung des Pflicht­teils sind zwei Schritte erforder­lich: Zuerst bes­tim­men wir den Wert des Nach­lass­es, um dann die Pflicht­teil­squote auszurechnen.

Nach­lass­wert:

Begin­nen wir mit dem Wert des Nach­lass­es. Dieser set­zt sich aus der Summe aller Ver­mö­genswerte vom Erblass­er abzüglich eventueller Schulden zum Zeit­punkt des Todes zusammen.

Pflicht­teil­squote:

Die Quote ergibt sich aus dem Ver­wandtschaftsver­hält­nis zum Ver­stor­be­nen. So erhal­ten z.B. Kinder von einem Erblass­er ohne Tes­ta­ment die Hälfte dessen, was ihnen als geset­zlichen Erbteil zuste­hen würde.

Beispiel­rech­nung für ein Kind neben dem über­leben­den Eltern­teil bei Zugewinngemeinschaft:

Geset­zlich­er Erbteil eines Kindes
50 %

Pflicht­teil
25 %

Erbteil:

Falls der Erblass­er ein Tes­ta­ment hin­ter­lassen hat, kann sich der Erbteil der geset­zlichen Erben verän­dern. Dies bee­in­flusst fol­glich die Berech­nung des Pflichtteils.

Um diese kom­plexe Materie zu entwirren, bieten wir Ihnen unsere anwaltliche Beratung an. Der Schutz Ihres Pflicht­teils ist uns als Anwalt ein wichtiges Anliegen, und wir ste­hen Ihnen mit unserem Fach­wis­sen zur Seite.

Herausforderungen im Pflichtteilsrecht

Im Bere­ich des Pflicht­teil­srechts begeg­nen uns regelmäßig kom­plexe Her­aus­forderun­gen, die spez­i­fis­che Ken­nt­nisse über Recht­sansprüche und Erfahrun­gen im Umgang mit Kon­flik­t­si­t­u­a­tio­nen erfordern.

Typische Konflikte und ihre Lösungen

Ansprüche auf den Pflicht­teil entste­hen häu­fig nach dem Erb­fall und kön­nen zu Kon­flik­ten zwis­chen Erben und pflicht­teils­berechtigten Per­so­n­en führen. Typ­is­che Stre­it­punk­te sind:

Umfang des Nach­lass­es:

Die exak­te Bes­tim­mung des Nach­lass­werts ist essen­ziell, um den Pflicht­teil zu berechnen.

Ver­mö­genswerte:

Her­aus­forderun­gen entste­hen bei der Bew­er­tung, ins­beson­dere von Immo­bilien oder Unternehmensanteilen.

Gebühren und Gericht­skosten:

Eine Klärung, wer diese Kosten trägt, ist meist Teil des Konflikts.

Lösun­gen für diese Kon­flik­te bieten wir durch:

Lösung­sori­en­tiert:

Außerg­erichtliche Eini­gun­gen, die Zeit und Kosten sparen.

Gutacht­en:

Ein­satz unab­hängiger Gutachter zur Bew­er­tung von Vermögenswerten.

Prozess­be­gleitung:

Vertre­tung vor Gericht bei Pflicht­teil­skla­gen, unter Berück­sich­ti­gung von Anwalt­skosten und Gerichtsgebühren.

Rechtliche Vertretung durch die Kanzlei Knoll

Unsere Kan­zlei bietet eine fundierte Rechts­ber­atung im Pflicht­teil­srecht und ver­tritt Ihre Inter­essen sowohl außerg­erichtlich als auch vor Gericht. Wir unter­stützen Sie:

  • bei der Gel­tend­machung von Pflichtteilsansprüchen,
  • beim Ein­fordern von Auskün­ften über den Nachlass,
  • bei der Durch­set­zung oder Abwehr von Pflichtteilsklagen.

Wir als Recht­san­walt wis­sen, dass das Recht auf einen Pflicht­teil für Sie von entschei­den­der Bedeu­tung sein kann und dass die damit ver­bun­de­nen Auseinan­der­set­zun­gen häu­fig emo­tion­al belas­tend sind. Ver­trauen Sie auf unsere Exper­tise, um Ihre Ansprüche effek­tiv und mit der gebote­nen Sen­si­bil­ität zu vertreten.

Als Alleinerbe rechtlich sicher agieren

Wenn Sie als Alleinerbe in einem Tes­ta­ment oder Erb­ver­trag einge­set­zt sind, tra­gen Sie die Ver­ant­wor­tung über den gesamten Nach­lass. Es ist wichtig, dass Sie Ihr rechtlich­es Vorge­hen genau pla­nen, um Prob­leme mit der geset­zlichen Erb­folge oder Ansprüchen aus ein­er Enter­bung zu vermeiden.

Die Grund­la­gen:

  • Tes­ta­ment und Erb­ver­trag — Diese Doku­mente leg­en fest, wer Alleinerbe wird.
  • Geset­zliche Erb­folge — Tritt in Kraft, sofern kein Tes­ta­ment oder Erb­ver­trag vorhan­den ist.

Bei Enter­bung:

  • Geset­zliche Erb­berechtigte kön­nen trotz Enter­bung einen Pflicht­teil beanspruchen.
  • Der Pflicht­teil beträgt die Hälfte des geset­zlichen Erbteils.

Unsere Empfehlun­gen:

  • Lassen Sie das Tes­ta­ment oder den Erb­ver­trag von uns auf rechtliche Gültigkeit überprüfen.
  • Bei Ansprüchen auf den Pflicht­teil soll­ten Sie frühzeit­ig mit uns die Recht­slage klären, um auf Forderun­gen vor­bere­it­et zu sein.

Schritte, die wir für Sie übernehmen:

  1. Über­prü­fung Ihrer Posi­tion als Alleinerbe.
  2. Klärung der Pflicht­teil­sansprüche und möglich­er Gegenansprüche.
  3. Strate­gis­che Beratung zur Ver­wal­tung und Verteilung des Erbes.

Als erfahrene Kan­zlei im Erbrecht, unter­stützen wir Sie in allen Fra­gen und helfen Ihnen, Ihre Rechte sicherzustellen. Unsere Kom­pe­tenz ermöglicht Ihnen einen rechtlich sicheren Umgang mit dem Nach­lass und schützt vor möglichen Auseinandersetzungen.

Ihr Ansprech­part­ner

Recht­san­walt Björn-Thor­ben Knoll, LL.M. Fachan­walt für Agrar­recht, Fachan­walt für Erbrecht u. zer­ti­fiziert­er Tes­ta­mentsvoll­streck­er (AGT)

Übergeben Sie Ihr Lebenswerk in sichere Hände – Pflicht­teil­sprob­leme bei der Unternehmen­snach­folge effek­tiv bewälti­gen! Eine erfol­gre­iche Unternehmen­snach­folge ist uner­lässlich, um den Fortbe­stand Ihres Unternehmens zu sich­ern. Doch ger­ade Pflicht­teil­sansprüche kön­nen die Nach­fol­ge­pla­nung kom­plex gestal­ten und das Erbe Ihres Lebenswerks gefährden.

Unsere erfahren­er Fachan­walt für Erbrecht ist Experte in der Bewäl­ti­gung von Pflicht­teil­sprob­le­men bei der Unternehmen­snach­folge. Wir entwick­eln maßgeschnei­derte und steuerop­ti­mierte Strate­gien, um Pflicht­teil­sansprüche zu reduzieren oder zu ver­mei­den, ohne dabei die Inter­essen Ihrer Fam­i­lie aus den Augen zu ver­lieren. Mit fundiertem Fach­wis­sen und langjähriger Erfahrung ste­hen wir Ihnen zur Seite, um eine rechtssichere Nach­lass­pla­nung zu gestal­ten und Ihr Lebenswerk vor rechtlichen Her­aus­forderun­gen zu schützen. Vere­in­baren Sie noch heute ein Beratungs­ge­spräch und sich­ern Sie die Zukun­ft Ihres Unternehmens!

Fachanwalt für Erbrecht Kiel
Fachanwalt für Erbrecht Kiel
Fachanwalt für Erbrecht Kiel
dgar e1490377987925
anwaltverein logo e1490378173960

Häufig gestellte Fragen

Wie kann man den Pflichtteil einfordern, wenn man enterbt wurde?

Wenn Sie enterbt wur­den, ste­ht Ihnen in Deutsch­land als naher Ange­höriger trotz­dem ein Pflicht­teil zu. Um diesen einzu­fordern, soll­ten Sie den Erben zunächst offiziell und schriftlich unter Angabe ein­er angemesse­nen Frist zur Auskun­ft über den Nach­lass und zur Zahlung auf­fordern. Eine Beratung durch einen Fachan­walt für Erbrecht hil­ft Ihnen dabei, Ihre Inter­essen opti­mal zu vertreten und das Max­i­mum zu erreichen.

Wie macht man einen Pflichtteilsanspruch vor dem Amtsgericht geltend?

Soll­ten die Erben der Auf­forderung zur Zahlung des Pflicht­teils nicht nachkom­men, kön­nen Sie als Berechtigter Klage beim zuständi­gen Amts­gericht erheben. Wir empfehlen hier­bei, sich durch einen Anwalt vertreten zu lassen, um Ihre Inter­essen best­möglich zu wahren.

Welchen Anteil am Erbe erhalten Kinder als Pflichtteil, selbst wenn ein Testament vorhanden ist?

Ein Kind ist geset­zlich als Pflicht­teils­berechtigter vorge­se­hen. Sein Pflicht­teil macht die Hälfte des geset­zlichen Erbteils aus, den es erhal­ten würde, wenn kein Tes­ta­ment vorhan­den wäre.

In welcher Höhe wird der Pflichtteil bei einer Enterbung berechnet?

Die Höhe des Pflicht­teils bemisst sich an der Hälfte des Wertes des geset­zlichen Erbteils. Zur genauen Fest­stel­lung des Wertes des Nach­lass­es kann ein Erb­schein oder eine Auf­stel­lung der Ver­mö­genswerte notwendig sein.

Wer übernimmt die Kosten für einen Anwalt bei Pflichtteilsstreitigkeiten?

In der Regel muss der Pflicht­teils­berechtigte die Kosten für seinen Anwalt selb­st tra­gen. Allerd­ings kann unter bes­timmten Umstän­den der Erbe als Verzugss­chaden die Anwalt­skosten übernehmen müssen, wenn er mit der Zahlung des Pflicht­teils in Verzug ist.

Super fre­undlich­er Anwalt, sehr nah­bar, ver­ständliche Kom­mu­nika­tion. Hat mir gut geholfen. Dankeschön!
Kim
Kim 
22 Sep­tem­ber 2022
Man wird über die Recht­slage sehr gut aufgek­lärt und fühlt sich sehr willkom­men. Top!
Bernd Hartmann
Bernd Hartmann 
23 Jan­u­ar 2021
Ich kann keine neg­a­tiv­en Punk­te aufweisen, was man sucht, find­et man hier zu 100%. Immer wieder gerne!
Maria Wolter
Maria Wolter 
22 Jan­u­ar 2021
Herr Knoll braucht wenig Zeit um die ganze Sit­u­a­tion zu ver­ste­hen und beste Hil­fe zu leis­ten. Ein sehr guter Anwalt!
Martin Zecker
Mar­tin Zecker 
22 Jan­u­ar 2021
Ich möchte mich auf diese Weise bedanken. Herr Knoll ist äußerst sym­pa­thisch und auch sehr pro­fes­sionell. Volle 5 Sterne!
Gustav Schwarz
Gus­tav Schwarz 
21 Jan­u­ar 2021

Vor­sorgevoll­macht

Tes­ta­ments­gestall­tung

Ehe­gat­tener­brecht

Auseinan­der­set­zung

Behin­der­ten­tes­ta­ment

Selbstgenutztes Familienheim

Das gemein­schaftliche Tes­ta­ment  mehr

Erstberatung Erbausschlagung

Steuer­liche Opti­mierung durch die Fam­i­lien­s­tiftung mehr

Erstberatung Erbrecht

Vor­be­halt­snießbrauch als steuer­liche Opti­mierung  mehr

Fam­i­lien­s­tiftung

Ver­fü­gung zu Lebzeiten

Unternehmen­snach­folge

Hofüber­gabe

Selbstgenutztes Familienheim

Verzicht auf auf die Hofabfind­ung mehr

Betriebspachtvertrag prüfen

Pflicht­teil­sansprüche im Höfer­echt mehr

Erstberatung Erbrecht

Bauland als Hofabfind­ung für weichende Erben  mehr

Pflicht­teilsergänzung

Pflicht­teil Ehegatte

Pflicht­teilsver­mei­dung

Unternehmen­snach­folge

Enter­bung

Anwalt Pflicht­teil

Selbstgenutztes Familienheim

Das gemein­schaftliche Tes­ta­ment  mehr

Erstberatung Erbausschlagung

Steuer­liche Opti­mierung durch die Fam­i­lien­s­tiftung mehr

Erstberatung Erbrecht

Vor­be­halt­snießbrauch als steuer­liche Opti­mierung  mehr

Hofeigen­schaft

Nach­abfind­ung

Hofzuge­hörigkeit

Hofüber­gabe

Selbstgenutztes Familienheim

Verzicht auf auf die Hofabfind­ung mehr

Betriebspachtvertrag prüfen

Pflicht­teil­sansprüche im Höfer­echt mehr

Erstberatung Erbrecht

Bauland als Hofabfind­ung für weichende Erben  mehr