0431 / 979 969 94 info@btknoll-rechtsanwalt.de

Nachabfindungsanspruch im Höferecht

Der Nach­abfind­ungsanspruch nach § 13 HöfeO kommt immer dann zum Tra­gen, wenn der Hof­nach­fol­ger inner­halb ein­er bes­timmten Zeitspan­nen zumeist land­wirtschaftliche Flächen aus dem ursprünglichen land­wirtschaftlichen Betrieb veräußert. Aber auch bei der Veräußerung von Hofin­ven­tar bzw. ‑zube­hör oder der nicht land­wirtschaftlichen Nutzung kann dem weichen­den Erben ein Nach­abfind­ungsanspruch zuste­hen. Wir berat­en Sie bei der Durch­set­zung dieser Ansprüche oder zeigen Ihnen Wege auf, dies im Vor­feld eines Hofüber­las­sungsver­frag inter­essents­gerecht zu regeln. 

Wegfall der Hofeigenschaft 

Nachabfindung nach § 13 HöfeO

Umfassende Beratung

Betriebspachtvertrag prüfen

Sobald der Hof­nach­fol­ger Hand­lun­gen vorn­immt, die nach § 13 HöfeO einen Nach­abfind­ungsanspruch begrün­den ste­ht den weichen­den Erben ein sog. Auskun­ft­srecht zu. Im Rah­men des Auskun­ft­sanspruchs ist der weichende Erbe über Ver­fü­gun­gen über land­wirtschaftliche Flächen etc. zu informieren. Diese Auskun­ft­sansprüche sind nicht sel­ten bestandteil ein­er sog. Auskun­ft­sklage gegen den Hofnachfolger.

Anhand der Auskün­fte kann der weichende Erbe sodann sein Nach­abfind­ungsanspruch berech­nen. Hier­bei hat er sich jedoch bere­its aus dem Hofver­mö­gen sta­mende Zuwen­dun­gen entsprechend anrech­nen zu lassen. Nicht sel­ten sind auch Regelun­gen aus dem Hofüber­las­sungsver­trag entsprechend zu berück­sichti­gen, die meist über den Geset­zeswort­laut hin­aus gehen.

Bei Fra­gen zu Nach­abfind­ungsansprüchen ste­hen wir Ihnen gerne bera­tend zur Seite, vere­in­baren Sie zu diesem Zwecke ein­fach einen Ter­min für ein Erstberatungsgespräch.

Rechtsanwalt Björn-Thorben Knoll

Ihr Rechtsanwalt im Höferecht
Umfassend Beraten

Rechtsanwalt Björn-Thorben Knoll, LL.M. Fachanwalt für Agrarrecht u. Fachanwalt für Erbrecht

Im Erbrecht ste­ht Ihnen Recht­san­walt Björn-Thor­ben Knoll, LL.M. bera­tend zur Seite und übern­immt die rechtliche Vertre­tung im Höfer­echtsver­fahren vor allen Landwirtschaftsgerichten. 

Effektive Lösungen

Höferecht

Individuelle Lösungen 

Rechtliche Fragen?

  • Hof­nach­folge
  • Betrieb­skon­ten
  • Nicht landw. Nutzungen 
  • Weg­fall der Hofeigenschaft
  • Fehlende Wirtschafts­fähigkeit

Rechtliche Lösungen!

  • Hofüber­las­sungsver­trag
  • Fest­stel­lungsver­fahren
  • Nach­abfind­ungsansprüche
  • Hof­fol­gezeug­nis
  • Dingliche Sicherung
Mitgliedschaften
Erbrecht Kiel
Erbrecht Rechtsanwalt
Rechtsanwalt Agrarrecht
Rechtsberatung Kiel

Nehmen Sie jetzt Kontakt mit uns auf!

Daten­schutz

13 + 14 =

0431 / 979 969 94

info(at)btknoll-rechtsanwalt.de

Holstenbrücke 4–6, 24103 Kiel

Pflichtteilsrecht

Vermögensnachfolge

Ehegattenerbrecht

Auseinandersetzung

Selbstgenutztes Familienheim

Das gemeinschaftliche Testament  mehr

Erstberatung Erbausschlagung

Steuerliche Optimierung durch die Familienstiftung mehr

Erstberatung Erbrecht

Vorbehaltsnießbrauch als steuerliche Optimierung  mehr

Nachabfindung

Hofeigenschaft

Hofzugehörigkeit

Hofübergabe

Selbstgenutztes Familienheim

Verzicht auf auf die Hofabfindung mehr

Betriebspachtvertrag prüfen

Pflichtteilsansprüche im Höferecht mehr

Erstberatung Erbrecht

Bauland als Hofabfindung für weichende Erben  mehr